Rezension: Schlüssel

Rezension: Schlüssel 


Bildergebnis für schlüssel saraBuchinfos:

Autoren: Sara B. Elfgren / Mats Strandberg

Seitenzahl: 922

Preis gebunden: 22,99€
Preis eBook: 15,99€

Hier zu kaufen/ Leseprobe



3. und letzter Band der "Engelsfors"-Trilogie


Klappentext:


Der schreckliche Abend, an dem die Auserwählten in der Schule von Engelsfors gegen die Dämonen kämpfen mussten, liegt erst einen Monat zurück. Nun ist auch Ida tot und und Minoo, Anna-Karin, Vanessa und Linnéa müssen irgendwie damit klarkommen. Die vier haben keine Zeit durchzuatmen, denn schon kündigt sich der nächste große Kampf an. Düstere Geheimnisse offenbaren sich. Die Zeit rast, und nur eines ist sicher: Alles wird sich ändern. 


Inhalt:


Die Handlung fängt ein paar Monate später an, nach den Geschehnissen des 2. Bandes. Bald schon kommen neue Geheimnisse, z. B. was es mit dem Ratsvorsitzenden Walter auf sich hat, und was Minoo wohl in dem neuen Zirkel erwartet.
Das Buch hatte ich, trotz der beeindruckenden Seitenzahl innerhalb einer Woche durch.
Also:
Lasst euch nicht von der hohen Seitenzahl dieser Reihe abschrecken! Diese Bücher sind Page-Turner!
Dieses Buch hat mich wieder erfolgreich in seinen Bann gezogen.
Das Ende war sehr gut aufgelöst und nicht wirklich vorhersehbar, ich könnte mir sogar eine Spin-Off Reihe vorstellen. :)



Schreibstil:


Wieder ist aus der 3. Person und aus den Sichtweisen von allen Auserwählten geschrieben. Ich finde das sehr gut, denn so kann man sich in jede Einzelne gut hineinversetzen und ihre Handlungen nachempfinden. Sonst ist der Schreibstil relativ einfach und flüssig, und die Autoren können hervorragend spannend schreiben und Bilder im Kopf herbei zaubern. :)
Großes Lob also!

Charaktere:


Was ich wieder so toll finde, und was die Autoren sehr gelungen fortgeführt haben, ist, dass jede der vielen Auserwählten so unterschiedlich ist, und alle eine tollen Charakter haben und sich weiterentwickeln. Außerdem fand ich die Idee richtig super, dass Ida nicht einfach tot ist, sondern ihr Leben im Grenzland weiterhin eine Rolle spielt. Hab ich schon erwähnt, dass ich richtig um Ida geweint habe, als sie starb?

Fazit:

Ein grandioser Abschluss, den die Reihe auch verdient.

5 von 5 Sternen


Eure Anna

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Jeder Kommentar ist erwünscht! :D
Schreibt eine kurze Nachricht, dass ihr hier gewesen seid, oder schreibt einen 2000-Wörter Aufsatz, ich freue mich über alles <3
(außer Morddrohungen, Beleidigungen etc. :P)
Ach ja, wenn ihr auch Blogger seid, lasst gerne eure Links da ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...