Rezension: Engelsklingen - Flamme und Stahl [Maria Engels]






Titel:  Engelsklingen - Flamme und Stahl
Autorin: Maria Engels
Seitenzahl: 314
Verlag: Self Publish

Reihe: Engelsklingen, 1. Band
Preis TB: 8,99€
Preis eBook: 2,99€

Hier zu kaufen/ Leseprobe:
Amazon





Inhaltsangabe

Der Krieg zwischen Engeln und Dämonen hat die Welt brennen lassen. Vorerst herrscht Waffenstillstand und beide Armeen haben sich zurückgezogen, doch sie wissen, dass die letzte Schlacht noch nicht geschlagen ist. 
Als einer der Engel, der die Menschen in Venedig vor den Übergriffen der Dämonen schützt, beobachtet Leliel täglich wie sie sich ohne Strom und fließend Wasser in den ausgetrockneten Kanälen der Stadt durchschlagen – bis plötzlich in schwarze Roben gekleidete Gestalten auftauchen und die wenigen Überlebenden entführen. Leliel macht sich an die Verfolgung und findet sich bald in einem Gewirr aus Lügen und Intrigen eines jahrhundertelangen Zwists wieder.



Cover/Gestaltung
Das Cover gefällt mir unheimlich gut, ich mag die Farben/Muster sehr, und in natura ist es noch schöner.
Mein altbekannter Mangel ist wieder:
Der Buchrücken ist mir zu schlicht. Einfache, schwarze Schrift reicht nicht!
.
Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen.
Die Welt in der wir uns befinden, scheint Epochen zurückgeworfen zu sein, nach dem Krieg zwischen den Dämonen und Engeln.
Die Menschen müssen alles wiederaufbauen, Strom und fließend Wasser oder gar Internet gibt es nicht mehr.

All das erleben wir in Venedig und aus der 3. Perspektive von Leliel, einem Engel aus der Flammenlegion.
Bei den Engeln gibt es 3 Legionen, die wie eine Hierachie aufgebaut sind:
  1. Diamantlegion
  2. Flammenlegiom
  3. Stahllegion
Dies führt manchmal zu Spannungen zwischen den Engeln, vor allem merkt man dies bei Natiel, Freund von Leliel und Engel der Stahllegion, der sich oftmals unterdrückt und benachteiligt fühlt.

Natiel, immer einen netten Spruch auf den Lippen, ist eigentlich ein witziger Zeitgenosse. Er ist praktisch das Gegenstück zum sonst eher mürrischen Protagonisten Leliel.

Leliel ist wie gesagt eher mürrisch, was auch auf seinen bisherigen Erfahrungen im Krieg beruht.
Seine leicht angenervte Art hat mir gut gefallen, und in Krisenmomenten merkt man auch, dass ihm einige Personen wichtig sind, was er sonst eigentlich gar nicht zeigt, bzw. sich nicht eingestehen will.

Ti ist ein richtig sympathisches, aufgedrehtes Mädchen, nur fand ich es etwas schade, dass sie eher wenige Auftritte in der Geschichte hat.

Im Gegensatz zu ihrem Freund Mattia. Beide sind Menschen und kennen sich schon länger, doch gleichzeitig sind sie ganz unterschiedlich. Da wo Ti vertrauensvoll zu den Unbekannten war, herrschte bei Mattia großes Misstrauen.
Dennoch habe ich Mattia im Laufe der Geschichte mögen gelernt.

Die Geschichte nimmt früh an Fahrt auf, als die bereits im Klappentext erwähnte Entführung losgeht.
Alles in allem geht es in dem Buch darum, dass immer jemand gesucht ist. Zu Anfang diese Person, dann diese. Da hätte ich mir, einfach um ein bisschen Schwung in die Handlung zu bringen, mehr Abwechslung gewünscht.

Zwischendurch gab es immer mal wieder interessante Szenen in Hinblick auf die Dämonen, aber auch der Humor kommt nicht zu kurz.

Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Der Stil ist flüssig zu lesen und nicht zu eingehend beschreibend, dennoch hat mich die jugendliche Sprache, z. B. bei Bro und Buddy etwas gestört, da es für mich persönlich nicht ins Setting passt. Dennoch nahmen diese Ausdrücke nicht Überhand, sodass ich damit leben kann.


Ein schöner Auftakt, der in eine dystopische Zukunft voller biblischer Fantasy entführt.
Auch wenn es ein paar Kritikpunkte gibt, hat mich die Geschichte gut unterhalten und die Fortsetzung werde ich auf jeden Fall lesen.



- 4 von 5 Feenfaltern -




Vielen Dank an Lovely Books und Maria Engels für das signierte (!) Rezensionsexemplar.

1 Kommentar:

  1. Schöne Rezension :)
    Also von dem Buch habe ich noch nie gehört aber klingt ziemlich interessant. Auch ist es mal nicht schlecht eine Dystopie im biblichen Sinne gibt (wie du es genannt hast :) )
    Schau es mir auf jedenfall genauer an ;)

    Liebe Grüße

    Alisia

    AntwortenLöschen

Jeder Kommentar ist erwünscht! :D
Schreibt eine kurze Nachricht, dass ihr hier gewesen seid, oder schreibt einen 2000-Wörter Aufsatz, ich freue mich über alles <3
(außer Morddrohungen, Beleidigungen etc. :P)
Ach ja, wenn ihr auch Blogger seid, lasst gerne eure Links da ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...