Creepy Castle vs. Party-Sommer: 'Darkmere Summer' {Helen Maslin}





Titel: Darkmere Summer
Autorin: Helen Maslin
Seitenzahl: 400
Verlag: Chicken House
Genre: Jugendbuch

Preis Hardcover: 19,99€
Preis eBook: 13,99€

Hier zu kaufen/ Leseprobe:
Verlag
Deine Buchhandlung







Inhaltsangabe

Der Plan war: Sommer, Sonne – und Leo. 
Schließlich hat Kate seine Einladung auf das alte Schloss nur angenommen, damit sie Zeit mit ihm verbringen kann. Doch seit sie und Leos Freunde in Darkmere sind, ist die Stimmung seltsam. Trotz der idyllischen Umgebung kommen die dunkelsten Seiten in ihnen zum Vorschein. Ist das Schloss wirklich verflucht? Kate fängt an zu recherchieren und stößt dabei auf das Tagebuch von Elinor. Ein Mädchen, das 1825 voller Hoffnung nach Darkmere kam. Und dort die Hölle auf Erden erlebte.




Auf dem wundervollen Carlsen Bloggertreffen durfte ich die sympathische Autorin kennenlernen und dann sogar ein signiertes Exemplar mitnehmen!
Ich hatte es davor sowieso schon im Auge, da es sich nach einer frischen Geschichte anhörte.

Wow! Die Gestaltung ist der totale Hammer, denn sowohl das Cover an sich, und der metallische Look als auch dieses weiche Material des Buches sind einfach ... wow.
Der Buchrücken passt schön ins Regal und wirkt nochmal sehr beeindruckend.
Auch die Kapitelgestaltung ist sehr hübsch


Handlung:
Kate wurde von Leo, einem umschwärmten Typen, auf sein kürzlich geerbtes Schloss eingeladen, mit ihm und ein paar Freunden den Sommer zu verbringen.
Doch es ist längst nicht so toll, wie Kate erwartete, denn neben kleinen Partys am Strand und im Haus ist alles ätzend:
Leo ist ganz anders als sie dachte, und mit den anderen Leuten läuft auch nicht alles rund. Zudem kommt es im Schloss zu recht merkwürdigen Vorkommnissen - verbunden mit der tragischen Geschichte von Elinor St Cloud.
Neben romantischen Aspekten gab es aber auch richtig spannende, gruselige Szenen. Der Mix ist wirklich super gelungen!

Schreibstil:
Das Buch liest sich unglaublich angenehm!
Samstag morgen begann ich das Buch, und am Abend war es leider auch schon wieder vorbei. Ihr seht:
Total flüssig zu lesen, und zudem noch sehr spannend.
Geschrieben ist aus der Ich-Perspektive von Kate und Elinor, was ich wirklich toll fand!
Elinors Geschichte nimmt einen unheimlich mit, und verknüpft mit Kates Erlebnissen und Gefühlen wird es zu etwas richtig Coolem!
Ich konnte mir die Gegenden und die Charaktere sehr bildlich vorstellen, und hatte auch totales Kopfkino.

Die Charaktere:
Die flippige Kate ist schüchtern und ein kleiner Nerd, aber versteckt es hinter einer rockigen Fassade. Bei ihr zuhause läuft es nicht alles rund, ihre Mutter kümmert sich kaum um sie. Man erfährt nicht wirklich was, was ich aber irgendwie sehr erfrischend fand. Oftmals werden die Protagonistinnen immer so wehleidig^^  
Zudem ist sie mit einem Stipendium an einer teueren Akademie und hat durch ihre ärmeren Verhältnisse Minderwertigkeitskomplexe.
Leo ist, im Nachhinein, so ein typischer Aufmerksamkeitssucher und ein richtiger Unsympath.
Elinor hingegen ist total sympathisch:
Man fiebert, und vor allem leidet man richtig bei ihr mit. Sie ist so ein tolles Mädchen, und hat ein echt ätzendes Schicksal getroffen. Dennoch versucht sie weiterhin das beste zu machen.

Das Ende:
Also die letzten Seiten waren nochmal richtig spannend.
Ich habe weiterhin richtig mitgefiebert, und war auch überrascht vom Ausgang der Geschichte.
Man merkt, dass es als Einzelband geplant ist, aber die Autorin meinte auf der Buchmesse, dass sie vielleicht doch eine Fortsetzung schreibt.
Ich würde sie lesen, aber brauchen tut man es nicht.



Ein packender Einzelband, der durch coole Protagonistinnen und eine facettenreiche Handlung aufwartet. Der Schreibstil liest sich sehr schnell, und das Setting ist auch äußerst gelungen.
Ich kann es euch nur empfehlen!



- 4,5 von 5 Feenfaltern -






Vielen Dank an den Carlsen Verlag und Chicken House für das Rezensionsexemplar!

Kommentare:

Kommentiert was auch immer euch in den Sinn kommt;
Seien es Fragen, Kritik, eigene Erfahrungen/Meinungen oder eine Auflistung eurer Top 10-Lieblingslieder.
Schreibt eine kurze Nachrichten, dass ihr hier gewesen seid, oder einen 2000-Wörter Aufsatz, was auch immer am besten (zu) euch passt :-)
Ich freue mich so gut wie über alles ;-*
(Ausgenommen Morddrohungen, "Lesen ist doch ein langweiliges Hobby", Beleidigungen, Klimawandelverleumdungen)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...