Wer ist Tirasan Passario? || Die Magie der Namen ~ Nicole Gozdek






Titel: Die Magie der Namen
Autorin: Nicole Gozdek
Seitenzahl: 368
Verlag: ivi by Piper
Genre: Young Adult Fantasy 

Preis Hardcover: 16,99€
Preis eBook: 12,99€

Hier zu kaufen/ Leseprobe:
Verlag
Deine Buchhandlung





Inhaltsangabe

Der 16-jährige Nummer 19 träumt insgeheim davon, als Erwachsener ein Held und bedeutender Name zu werden. Die 19 hat ihm in seinem Leben bisher kein Glück gebracht. Doch als der Tag der Namensgebung endlich gekommen ist, lösen sich seine Hoffnungen in Unglauben auf. Er erhält einen Namen, den keiner zu kennen scheint. Wer ist dieser Tirasan Passario, dessen Namen er für den Rest seines Lebens tragen wird? Nur das große Namensarchiv in der Hauptstadt Himmelstor kann ihm Auskunft geben. Gemeinsam mit dem Krieger Rustan Polliander und dessen Freunden macht er sich auf in die weit entfernte Stadt. Doch die Reise entpuppt sich als gefährlicher als erwartet. Namenlose und dunkle Verfolger trachten der Gruppe nach dem Leben. Und auch sein eigener Name hält noch einige Überraschungen für Tirasan bereit.



Die Gestaltung sieht einfach top aus!
Das Cover wirkt schlicht und elegant, aber trotzdem magisch. Die Namen passen hervorragend zur Geschichte. Der Buchrücken ist dem Cover angeglichen und reiht sich schon bei ähnlichen Jugendbüchern ein.
Unter dem Umschlag ist das Buch schlicht braun, aber die Schrift an der Seite ist ebenfalls sehr aufwendig gemacht.
Auch muss ich die schöne Karte, welche mehrmals im Buch zu finden ist, loben! Sehr schön aussagekräftig und detailliert.



Zu Anfang des Buches wurde ich gleich überrascht, denn irgendwie hatte ich im Kopf es gäbe eine weibliche Protagonistin.
Aber es war eine positive Überraschung, da ich es immer mal sehr schön abwechslungsreich finde, auch mal aus der Sicht eines Typen zu lesen.

Sehr schnell kommt man in die Geschichte rein, sie startet auch schnell. Wir erleben mit Nummer 19 die wichtige Namensgebung, wo er auf einen tollen Namen hofft, welcher praktisch dein ganzes Leben bestimmt. Doch er erhält einen Namen den niemand kennt - Tirasan Passario.

Der Protagonist ist recht sympathisch. Er hat zwar kaum Freunde, aber ist der Zukunft dennoch positiv gesinnt. Er hofft auf einen starken Namen, sodass er endlich beachtet und respektiert wird.
Dennoch hat mich manchmal seine Oberflächlichkeit gestört. Er findet ein Mädchen toll, weil sie einfach die Schönste ist, aber ihn interessiert nicht, dass sie eigentlich echt mies ist.
Auch seine Passivität manchmal - wenn er sich einfach überreden lässt - fand ich etwas nervig.
Aber schön war, dass er sehr unperfekt ist. Im Kampf z. B. hat er den Mädchen den Vortritt überlassen und sich ... geängstigt :D

Und ja, es gibt Kampf in der Geschichte!
Insgesamt geht es hauptsächlich um Suche nach Erkenntnis, wobei es an Verschwörungen und Emotionen nicht mangelt.
Überraschende Freundschaften entstehen.

Dieser Handlungsverlauf ist doch recht spannend und flüssig zu lesen sowieso:
Innerhalb von 2 Tagen innerhalb einer Schulwoche ist es verschlungen worden!
Der Schreibstil ist sehr jugendlich und leicht bildlich, aber eben genau richtig. Auch die Gefühle kommen bei der Ich-Perspektive nicht zu kurz.

Der Showdown ist ebenfalls spannend und überraschend, aber dann kam das Ende.
Jaaaa, das Ende ... war schlecht.
Innerhalb einer Seite wird praktisch alles Erlebte zu nichte gemacht, und es wird viel zu einfach und idealistisch aufgelöst!!!!
Ich saß da mit offenem Mund und dachte 'Ernsthaft  jetzt?!'
Für Fans von den einfachsten Happy Ends ist es bestimmt ganz toll, aber für mich war das Ende der traurige Tiefpunkt dieses ansonsten tollen Buches.



Wunderbare, originelle Idee und Welt. 
Die Story ist sehr spannend, und innerhalb weniger Stunden inhaliert.
Das Ende wurde viel zu leicht aufgelöst und enttäuscht maßgeblich.



- Aufgrund des Endes bloß 4 von 5 Feenfaltern -





Leser, die ...
- Jugendbücher mit männlichen Protagonisten mögen
- gerne in fremde Welten inkl. besonderer Magie eintauchen
- Happy Ends mögen



- Der Rithmatist von Brandon Sanderson
- Sixteen Moons - Eine unsterbliche Liebe von Margaret Stohl & Kami Garcia
- Changers - Drew von Allison Glock & T Cooper







Vielen Dank an den ivi Verlag für das Rezensionsexemplar!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Jeder Kommentar ist erwünscht! :D
Schreibt eine kurze Nachricht, dass ihr hier gewesen seid, oder schreibt einen 2000-Wörter Aufsatz, ich freue mich über alles <3
(außer Morddrohungen, Beleidigungen etc. :P)
Ach ja, wenn ihr auch Blogger seid, lasst gerne eure Links da ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...