3 große Gründe, warum es mich enttäuschte || Das Reich der Sieben Höfe - Flammen und Finsternis {Sarah J. Maas}

Hey hey,

heute geht es um ein Buch, das sowohl im Englischen als auch im Deutschen Leser begeisterte - und das, obwohl es sogar ein 2. Band einer Reihe ist, die ja eher den ruf des Lückenfüllers weg haben.
Doch leider gab es drei große Gründe, warum ich mich dem Hype nicht anschließen kann.





Coverbild Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis<br>Band 2 von Sarah J. Maas, ISBN-978-3-423-76182-6

Titel: Das Reich der Sieben Höfe - Flammen und Finsternis
Autorin: Sarah J. Maas
Seitenzahl: 720
Verlag: dtv
Genre: High Fantasy

Preis Hardcover: 19,99€
Preis eBook: 14,99€

Hier zu kaufen/ Leseprobe:
Verlag
Deine Buchhandlung





Das Reich der Sieben Höfe:
  1. Rosen und Dornen
  2. Flammen und Finsternis
  3. Sterne und Schwerter (März 2018)
  4. Eng: A Court of Frost and Starlight (D ?)
  5. Start neuer Trilogie (?)
  6. ?
  7. ?



Inhaltsangabe

Feyre hat überlebt. Sie hat Amarantha, die grausame Fae-Königin, besiegt und ist mit Tamlin an den Frühlingshof zurückgekehrt. Doch das scheinbar glückliche Ende täuscht. Tamlin verändert sich immer mehr und nimmt ihr allen Freiraum. Feyre hat Albträume, denn sie kann die schrecklichen Dinge nicht vergessen, die sie tun musste, um Tamlin zu retten. Und sie ist einen riskanten Handel mit Rhys eingegangen und muss nun jeden Monat eine Woche an seinem gefürchteten Hof der Nacht verbringen. Dort wird sie immer tiefer in ein Netz aus Intrigen, Machtspielen und ungezügelter Leidenschaft gezogen.



"Throne of Glass" ist einfach ein Meisterwerk, daher ist natürlich auch diese Reihe ein Mustread für mich.
Band 1 fand ich schon sehr gut, und dank des riesen Hypes um Band 2 hatte ich große Erwartungen. Die leider enttäuscht wurden.




Ich persönlich habe nichts großartig gegen die Cover einzuwenden. Ist mir ehrlich gesagt auch egal, dass Feyre in den Kleidern nicht kämpft. Dafür hat sie oft genug Extravagantes an, und hier wurde das eben gemixt.

Hier ist übrigens das Cover von Band 3:


Das Reich der sieben Höfe 3 - Sterne und Schwerter - Maas, Sarah J.


WICHTIG
Leider komme ich dieses mal nicht ohne Spoiler aus! Nur der erste und letzte Absatz sowie das Fazit der Rezension ist frei davon!



Ich sag euch von vorne rein: Sarah J. Maas kann schreiben.
Weder beim Ideenreichtum noch an dem Stil kann ich meckern, lesen lässt es sich leicht und unterhaltsam. Auch die Handlung, also der rote, inhaltliche Faden gefiel mir.
Aber dennoch gab es leider drei große (inhaltliche) Kritikpunkte für mich.

1. Tamlins schnelle Wandlung
Ich hatte durch Instagram & Co. schon mitbekommen, dass Tamlin ab Band 2 gehasst wird wie nichts. Und ja, auch in Band 1 mochte ich ihn nicht gerade, ABER.
Die Wandlung, die er hier vollzieht, ist mir viel zu glatt und passend für den Plott. Ja, sein Verhalten war das Letzte, aber man hat richtig gemerkt, wie alles zu dem ach-so-tollen-Rhysand hingearbeitet wird. Alles Schlechte, aber auch wirklich alles, wird Tamlin zugeschrieben. Und ja, es hat mich ziemlich enttäuscht, wie einfach es sich gemacht wird.

2. Rhysand, der Traumtyp aller Genres
Normalerweise wäre Rhysand der perfekte Bookboyfriend, der genau in mein Beuteschema á la Daemon Black passt.
Doch ich fand es einfach absurd, wie perfekt er dargestellt wird, er war einfach viel zu glatt.
Hier wird genau das Gegenteil von Tamlins Schicksal vollzogen. Alles, aber auch wirklich ALLES ist super von ihm. Für jedes Verwerfliche gibt's passenderweise super Ausreden und Entschuldigungen.
Zudem ist er nicht nur ein wahnsinnig starker, begabter Krieger oder der fürsorgliche Beschützer. 
Natürlich ist er auch total besitzergreifend (genau wie Tamlin, nur mit passender Entschuldigung), aber dennoch eine ganz sanfte Seele, der nur das Beste will. Natürlich ist er auch irgendwie ihr bester Freund und Seelengefährte (wortwörtlich). 
Und zack, in der nächsten Sekunde redet er vulgär wie nichts und wird zum Sexgott.
Ach ja, und ein Samariter, der sich für andere opfert, ist er auch.

Ich habe teilweise auch einfach nicht die Beziehung der Beiden verstanden. Gerade sind sie wie Freunde, und in der nächsten Sekunde reden sie so vulgär miteinander, als wären sie in einem schlechten Erotik-Roman.
Zum Ende hin wurde es fast ein solcher Roman, bis auf die Story, die ohne das komische Liebes hin und her auch gut auf 450 Seiten anstatt 700 gepasst hätte. Und hier kommen wir schon zum letzten Punkt.

3. Arme, arme Feyre
720 Seiten. Und zwischendurch kam der Gedanke auf: "Kommt die Story nochmal wieder? Oder wollen wir uns nochmal (gefühlte?) 100 Seiten um Liebesgeplänkel und Feyres Selbstmitleid kümmern?".

Kann gut sein, dass ich zu hart mit ihr ins Gericht gehe. 
Aber, wow, gefühlt habe ich tausend Mal gelesen, was für ein gebrochener Mensch sie ist, wie schlimm alles war. Oder wie oft sie bitte die Geschehnisse ausführlich rekapituliert hatte, um ihr Selbstmitleid zu rechtfertigen?! ... Jesus.
Das ist vermutlich einfach mein persönlicher Geschmack, denn so vielen gefällt das Buch ja gut, aber da sind mir Protagonistinnen wie Gin Blanco einfach lieber. Die sich zwar auch mit allem beschäftigen, aber nicht ewig rumheulen bis sie fast darin ersaufen.

Ob ich Band 3 lesen werde?
Ja. Denn wie gesagt gefällt mir die Welt und die Handlung, und Band 1 konnte mich sehr begeistern. Der Twist am Ende hat viel Potential und da die Mehrheit Band 2 im Englischen wieder schwächer fand, sehe ich grünes Licht für mich.




Huch, 4 Feenfalter? Nach dem ganzen Gemecker?!
Jap. Denn neben den Protagonisten und deren Liebeskram gefällt es mir. Der Schreibstil lässt sich super lesen, die inhaltliche Handlung und die Welt sind originell, und die Nebencharaktere sind vielfältig und sympatisch. 



- 4 von 5 Feenfaltern -



Nun interessiert mich aber brennend eure Meinung zu dem Buch/der Reihe/eurem Interesse daran!






Vielen Dank an den dtv Verlag für das Rezensionsexemplar!

© Anna Salvatore's Bücherreich

Kommentare:

  1. Hey Anna
    ich bin gerade irgendwie geschockt das dir der zweite Band nicht so gefallen hat. OK bei Tamlin verstehe es irgendwie noch. Tamlin habe ich schon bei ersten Teil nicht mögen.

    Ich fand die zwei Feyre und Rhysand so richtig gut. Manchmal habe ich der Feyre zugestimmt.
    Aber ich kann bei Feyres Stimmungen dich vollkommen verstehen. Ich habe auch schon gedacht. Mehr gejammer kann ich nicht mehr hören/lesen.

    Rhysand ist eine Klasse für sich. Er ist einfach göttlich gut. Das stimmt wirklich Daemon (er und seine Sprüche <3) und Rhysand habe eine BadBoy Stufe für sich erobern.

    Ich wünsche dir schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2018. Aber nicht ausrutschen.
    LG Barbara
    My Book&Serie&Movie Blog
    Ich hoffe das dir der 3. Band besser gefällt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Barbara,
      das glaube ich, ich hätte auch eher ein Lobeslied erwartet zu schreiben :D
      Immerhin hat Feyre nicht nur mich etwas gestört :)
      Ich hoffe, du hattest auch schöne Feiertage!

      LG ♥
      Anna

      Löschen
  2. Hi Anna
    eine wirklich tolle Rezension, bzw Zusammenfassung deiner Meckerpunkte, das sexuelle wird leider noch einmal krasse werden, insoweit ich das schon erfahren habe.
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Nicole,
      danke, ich habe mir Mühe gegeben :)
      Och nö... ich denke, dann lass ich den 3. Band erstmal und hole ihn mir irgendwann gebraucht vlt *denkerpose*

      LG ♥
      Anna

      Löschen
  3. huhu,

    deinen Beitrag finde ich wirklich sehr interessant, danke dafür.

    ich liebe beide Bücher sehr, aber was ich total komisch finde ist, dass ich mich kurz nach dem lesen nur noch sehr schwer an die Handlung erinnern kann. das habe ich bei kaum einem anderen buch und das war hier bei teil 1 auch schon.. eigentlich müsset ich vor März beide Bücher nochmal re readen, damit ich wieder richtig einsteigen kann. mal gucken, ob ich das wirklich mache.

    lg
    sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sarah =)
      Danke, meine Liebe!
      Das Problem habe ich leider auch manches Mal, dann lese ich einfach immer die letzten 30 Seiten des vorherigen Bandes und dann ist in der Regel wieder alles präsent :D
      Man ist auf dem neuesten Stand und "verliert" natürlich nicht so viel Zeit, als wenn man 2 BÜcher nochmal komplett liest - wobei das Rereaden natürlich auch Spaß machen kann :D

      LG ♥
      Anna

      Löschen
  4. Hallo Anna :)

    Ein wirklich interessanter Beitrag, vor allem weil ich bisher eigentlich nur positive Stimmen zum Buch gehört habe (und selbst auch zu den absoluten Fans gehöre) :D Ich finde Kritik immer superinteressant, vor allem wenn sie gut begründet ist, wie in deinem Fall. Im Ansatz kann ich deine Meckerpunkte auch nachvollziehen, auch wenn sie mich persönlich beim Lesen nicht gestört haben und das Buch nach wie vor eines meiner Highlights aus 2017 ist ;)

    Liebe Grüße
    Lisa von Prettytigers Bücherregal (Blog & Facebook)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Lisa =)
      Danke für dein Kompliment!
      Ich finde es total schwer, wenn man bei besonders beliebten Büchern eine andere Meinung hat, dass man damit nicht bei anderen anstößt :3
      Ich verstehe auch die Leser total gut, die es gut fanden, nur mir kam es eben anders vor :D

      LG <3
      Anna

      Löschen


Kommentiert was auch immer euch in den Sinn kommt;
Seien es Fragen, Kritik, eigene Erfahrungen/Meinungen oder eine Auflistung eurer Top 10-Lieblingslieder.
Schreibt eine kurze Nachricht, dass ihr hier gewesen seid, oder einen 2000-Wörter Aufsatz, was auch immer am besten (zu) euch passt :-)
Ich freue mich so gut wie über alles ;-*
(Ausgenommen: "Lesen ist doch ein langweiliges Hobby", Beleidigungen, Klimawandelverleumdungen)


Und was sein muss, muss sein ;-)
Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.


So, und jetzt fröhliches Kommentieren :P

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...