Von Einhörnern und Fussels || Pip Bartlett und die magischen Tiere {Maggie Stiefvater, Jackson Pearce}






Titel: Pip Bartlett und die magischen Tiere
Autorinnen: Maggie Stiefvater & Jackson Pearce
Seitenzahl: 238
Verlag: Heyne fliegt
Genre: Kinderbuch/Fantasy

Preis Hardcover: 12,99€
Preis eBook: 9,99€

Hier zu kaufen/ Leseprobe:
Verlag
Deine Buchhandlung





Pip Bartlett und die magischen Tiere:
  1. Die brandgefährlichen Fussels
  2. Org: Pip Bartlett's Guide to Unicorn Training



Inhaltsangabe

Die neunjährige Pip Bartlett hat eine besondere Gabe: Sie kann mit magischen Tieren sprechen – mit Einhörnern, Seidengreifen und Hopp-Grackeln. Mit Eltern und Lehrern klappt die Verständigung allerdings manchmal nicht so gut. Weshalb Pip in den Sommerferien wegen des Einhorn-Vorfalls (wer denkt denn auch, dass die so doof sind!) zu ihrer Tante Emma verbannt wird. Emma leitet eine Praxis für magische Tiere, und begeistert plaudert Pip den ganzen Tag mit den verrücktesten Geschöpfen, die man je gesehen hat. Doch dann taucht ein abenteuerliches Problem auf, nämlich Unmengen von Fussels. Das Schlimme an diesen kleinen pelzigen Wesen: Wenn sie sich aufregen, gehen sie in Flammen auf … Hier können nur Pip und ihr neuer Freund Thomas helfen.



Ich muss zugeben, dass ich erst dieses Buch immer ein wenig ignoriert habe. Doch dann wurde mir klar, dass es von Maggie Stiefvater mit stammt! Und dann war es ein absolutes Musthave für mich, da ich ihre Mercy Falls-Reihe liebe.



Das Cover finde ich sogar ein wenig unscheinbar, doch die Innengestaltung ist der Hammer! Nicht nur, dass es viele in Blau gehaltene Zeichnungen gibt, auch die Kapitelüberschriften sowie Steckbriefe und ein leicht angefärbter Buchschnitt veranschaulichen und verschönern die Geschichte sehr. Kaum zu fassen, dass es für nu 12,99€ zu erstehen ist.


Die Protagonistin Pip hat mir sehr gefallen. Sie ist 9 Jahre alt und kann als einzige mit den magischen Tieren sprechen, die ganz normal unter den Menschen leben und teils als Haustiere gehalten werden. Deshalb hatte sie großen Stress durch einen Vorfall mit Einhörner, dass sie die Ferien bei ihrer Tante, Tierärztin von den magischen Tieren, verbringt.

Gelesen habe ich an einem Abend. Natürlich hat es recht wenig Seiten und ist in kinderfreundlicher Schriftgröße geschrieben. Dennoch liest es sich auch fantastisch. Die Steckbriefe zwischendurch von Personen und magischen Wesen sind eine nette Ergänzung. Durch die vielen Fantasiewesen und Ideen ist die Geschichte auch sehr kreativ.

Außerdem muss ich sagen, dass ich die ganzen versteckten Botschaften wirklich klasse finde. Das Buch sagt aus, selbst wenn man sich einsam und ausgegrenzt fühlt, gibt es immer noch jemanden der genauso seltsam ist. Auch, dass in vermeintlich 'schlechten Wesen' immer etwas Gutes ist, und nicht alles schwarz weiß. Und umgesetzt ist das in einer herrlichen Geschichte mit lauter sympathischen Charakteren.




Ein herzerwärmendes Kinderbuch, welches die Fantasie anregt und lauter versteckte, tolle Botschaften vermittelt. Empfehlung an alle Kinder und Träumer!



- 4,5 von 5 Feenfaltern -








Vielen Dank an den Heyne fliegt Verlag für das Rezensionsexemplar!

© Anna Salvatore's Bücherreich

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Jeder Kommentar ist erwünscht! :D
Schreibt eine kurze Nachricht, dass ihr hier gewesen seid, oder schreibt einen 2000-Wörter Aufsatz, ich freue mich über alles <3
(außer Morddrohungen, Beleidigungen etc. :P)
Ach ja, wenn ihr auch Blogger seid, lasst gerne eure Links da ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...