Rezension: FLOWER {Elizabeth Craft, Shea Olsen}







Titel: FLOWER
Autorin: Elizabeth Craft & Shea Olsen
Seitenzahl: 289
Verlag: cbt
Genre: Contemporary/Young Adult

Preis TB: 12,99 €
Preis eBook: 9,99€

Hier zu kaufen/ Leseprobe:
Verlag
Deine Buchhandlung







Unstillbare Sehnsucht. Rettungslose Liebe.

Die achtzehnjährige Charlotte hat keine Zeit für Jungs, sondern setzt all ihren Ehrgeiz auf die Zulassung an der Stanford Universität. Da tritt ein fremder Junge in ihr Leben, der geheimnisvolle Tate. Charlotte verliebt sich auf den ersten Blick und will nur noch eins: Tate. Und Tate will sie.

Dann der Schock: Tate ist nicht irgendwer, sondern ein Superstar, der bekannteste Sänger seiner Generation. Und er hat dem Rampenlicht – und Beziehungen – den Rücken gekehrt. Doch die Anziehungskraft zwischen Charlotte und Tate ist so stark wie das Schicksal selbst ...




Da ich ja momentan Sommerferien habe, bin ich auch auf der Suche nach leichten, sommerlichen Storys.
So bin auf dieses Buch gestoßen =)





 Das Cover ist sehr hübsch, schön schlicht und elegant. Man merkt auch gleich zu Anfang, warum es 'Flower', also Blume, heißt. Das Cover passt toll zur Story.
 



Der Anfang hat mir wirklich sehr gefallen.
Durch eher mittelmäßig ausgefallene Rezensionen hatte ich sehr niedrige Erwartungen, doch zu Beginn war ich wirklich sehr positiv überrascht.
Man lernt Charlotte kennen, ihren Tagesablauf, Teile ihrer Vergangenheit und woher ihre Prinzipien stammen.
Mir war sie sofort sympathisch, da sie mir bodenständig, ehrgeizig und standhaft vorkam. 

Und dann kam Tate. Und Charlotte wurde mir immer unsympathischer. Sie trifft vollkommen unlogische Entscheidungen, wirft praktisch sofort alle ihre Prinzipien über Bord und verändert sich von null auf hundert.
Sie hinterfragt nicht wirklich, woher er ihre Nummer hat, geht einfach so in sein Auto u.ä.
Das ... hat mich gestört. Immens. Leider.
Sie wird praktisch zum Spielball von Tate und lässt sich alles gefallen, und wenn man denkt 'Endlich wehrt sie sich', gibt sie wieder nach.

Der Schreibstil hingegen hat mir gefallen, er ist sehr leicht und flüssig zu lesen. Man erlebt aus der gegenwärtigen Ich-Perspektive von Charlotte die Geschichte und kann sie emotional in sie hineinversetzen, doch die Entscheidungen nachvollziehen eher nicht. Auf jeden Fall habe ich die knapp 300 Seiten an einem Abend durchgelesen, da man doch irgendwie wissen möchte, wie es weitergeht. Oder damit es endlich endet^^
Auch das Setting war immer schön beschrieben und hat die Geschichte irgendwie versüßt.

Auch ein positiver Aspekt: Die Nebencharaktere.
Ihre Schwester, ihre Großmutter und Carlos. Wobei Carlos natürlich der schwule beste Freund war *klischee³*, doch er war wenigstens sympathisch.

Die Idee, berühmter Sänger verliebt sich in Mädchen, das ihn zuerst nicht erkennt, ist nichts Neues, wie z.B. Abbi Glines und der Film "Groupies bleiben nicht zum Frühstück" beweisen. Und Tate ist als Charakter leider auch nicht richtig greifbar, er verhält sich undurchsichtig und total widersinnig. Und wie ein Arsch.

Das Ende... endlich dachte ich, Charlotte hat's begriffen. Es kam mir vor, als hätte sie durch Tate sich selbst gefunden, wie es so schön heißt. Und dann... bäm. Alles wieder beim Alten. Das Ende hat also das x. Augenverdrehen aus mir herausgeholt.



Eine kurzweilige Geschichte mit absolut furchtbaren Protagonisten. Beide haben mich echt aufgeregt, wobei mich die Protagonistin am laufenden Band enttäuscht hat. Jediglich der flüssige Schreibstil, das Setting und ein paar Nebencharaktere haben die Story für mich erträglich gemacht.



- Passiert selten, doch muss sein: 2 von 5 Feenfaltern -







- Leser, die nichts gegen oberflächliche Erste-Liebe-Bücher haben
- Leser, die auf der Suche nach kurzweiliger, klischeehafter Sommerlektüre sind
- jüngere, weibliche Leser

Zusatz: Feministinnen sollten einen weiten Bogen um das Buch machen.



Breathe - Jax und Sadie von Abbi Glines








Dennoch natürlich vielen Dank an den cbt Verlag für das Rezensionsexemplar!





 
© Anna Salvatore's Bücherreich

Kommentare:

  1. Schade, dass dir das Buch nicht wirklich gefallen hat. Eigentlich stand es schon richtig lange auf meiner Wunschliste, aber nach so vielen durchschnittlichen Meinungen werde ich wohl die Finger von dem Buch lassen... :/
    Im übrigen hast du unten das falsche Verlagslogo eingefügt. :p

    Liebste Grüße,
    Vanessa ♥♥

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Anna,
    oha oha das klingt ja nicht so dolle. War am überlegen es zu Lesen. mhmmm jetzt muss ich es mir drei mal überlegen.
    Sehr tolle Rezi danke dafür.
    Freu mich schon wenn wir zusammen Lesen.
    LG Lisa <3

    AntwortenLöschen

Jeder Kommentar ist erwünscht! :D
Schreibt eine kurze Nachricht, dass ihr hier gewesen seid, oder schreibt einen 2000-Wörter Aufsatz, ich freue mich über alles <3
(außer Morddrohungen, Beleidigungen etc. :P)
Ach ja, wenn ihr auch Blogger seid, lasst gerne eure Links da ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...