Rezension: Iskari - Der Sturm naht {Kristen Ciccarelli}






Titel: Iskari - Der Sturm naht
Autorin: Kristen Ciccarelli
Seitenzahl: 416
Verlag: Heyne fliegt
Genre: High Fantasy/Young Adult

Preis Hardcover: 16,99€
Preis eBook: 13,99€

Hier zu kaufen/ Leseprobe:
Verlag
Deine Buchhandlung







Die Iskari-Trilogie:
  1. Der Sturm naht
  2. Eng. The Caged Queen
  3. Eng. The Soul Thief



Inhaltsangabe

Als kleines Kind lockte Asha einst Kozu herbei, den mächtigsten aller Drachen. Er gab vor, ihr Freund zu sein, doch dann flog er auf und vernichtete mit seinen mörderischen Flammen Ashas Heimatstadt. 
Um die unverzeihliche Schuld, die sie damit auf sich geladen hat, zu sühnen, ist sie eine Iskari geworden, eine Drachentöterin – die beste und mutigste. Doch ihre größte Prüfung steht noch bevor. Denn ihr Vater, der König, stellt ihr ein schreckliches Ultimatum. Entweder befreit sie das Land endgültig von Kozu – oder sie muss den ihr verhassten Jarek heiraten. Aber Kozu ist unbesiegbar, der Kampf mit ihm selbst für eine Iskari viel zu schwer. Doch Asha ist nicht allein, denn plötzlich stellt sich jemand an ihre Seite. Jemand, der sie noch nicht einmal ansehen dürfte: Torwin, der geheimnisvolle Sklave Jareks …



Drachen sind wirklich tolle Produkte des Fantasy-Genres, und ich kann euch nur empfehlen den Klappentext einmal bewusst zu lesen - dann habt ihr vielleicht eine gute Ahnung, warum ich es lesen wollte ;-)






Hier ist wirklich ordentliche Arbeit drin! Das Motiv ist toll gewählt, man umgeht das Provlem mit dem klaren Gesicht und bleibt geheimnisvoll. Die Farben und Schriften harmonieren, und teilweise reflektiert der Schutzumschlag das Licht. Auch die Kapiteltrenner sind sehr schön geworden.



Man muss schon sagen, dass mit Drachen das Rad nicht neu erfunden worden ist. Dennoch ist die entworfene Welt mitsamt der verschiedenen Völker und der Drachen packend. Durch kleine Abschnitte hin und wieder, werden einzigartige Sagen und die verbotenen alten Geschichten erzählt, wodurch das Gesamtbild ergänzt wird.

Die Geschichte und der Handlungsverlauf bzw. der Spannungsbogen ist gelungen, tatsächlich habe ich es an einem Abend begonnen und es einfach am Stück bis in die Nacht durchgelesen. Denn es gibt Einwürfe und Wendungen, die nicht immer typisch sind.

Es gibt zwei Kritikpunkte, die miteinander zusammenhängen: Die Protagonistin Asha und den Schreibstil.
Geschrieben ist die Geschichte in der 3. Person von Asha. Vielleicht lag es also daran, dass mir Asha immer irgendwie entfernt, unnahbar war.
Und genauso verhält es sich mit dem Schreibstil. Versteht mich nicht falsch, der Stil ist schön und lässt sich gut lesen. Dennoch hätte ich mir mehr Nähe zum Geschehen gewünscht.

Bis auf diese Unnahbarkeit zu Asha kann man auch bei den Charakteren nicht meckern. Es gibt eine Vielfalt an Persönlichkeiten, die einen andauernd überraschen und vor allem zum Ende hin wurde man noch mal richtig geschockt. 
Außerdem fand ich gut, dass Asha nicht von Anfang an für unsere heutigen Werte war (Anti-Sklaverei z.B.), denn sie ist damit aufgewachsen und muss sich auch erstmal daran gewöhnen. 

Zudem hatten auch Drachen eine Persönlichkeit, was ich sehr gelungen und interessant fand. Eine weitere Besonderheit ist, dass der starke Schönling, den sie heiraten soll, NICHT die überraschende Liebe wird, sondern das gezeigt wird, wie schlimm eine Zwangsheirat sein kann.

Es hat mich überrascht, dass noch zwei Bände folgen werden, denn an sich hatte ich das Gefühl, die Geschichte sei zu Ende erzählt. Dennoch bin ich gespannt, was die Autorin sich für die Folgebände einfallen lassen wird.



Wer ein schönes Leseabenteuer mit Drachenaction sucht, ist hier richtig!
Die Geschichte ließ sich sehr gut lesen und hält Einiges an Spannung bereit. Der Drachenaspekt fügt sich gut zu den restlichen Ereignissen ein. 
Nur manchmal war mir die Geschichte von der Emotionalität her doch etwas zu unnahbar.
Dennoch bin ich gespannt, wie sich die Geschichte weiter entwickeln wird.



- Für ein schönes Leseabenteuer: 4 von 5 Feenfaltern -







- Talon von Julie Kagawa
- Nemesis von Anna Banks
- Goddess of Poison von Melissa








Vielen Dank an den Heyne fliegt Verlag für das Rezensionsexemplar!

Heyne fliegt
© Anna Salvatore's Bücherreich

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Kommentiert was auch immer euch in den Sinn kommt;
Seien es Fragen, Kritik, eigene Erfahrungen/Meinungen oder eine Auflistung eurer Top 10-Lieblingslieder.
Schreibt eine kurze Nachricht, dass ihr hier gewesen seid, oder einen 2000-Wörter Aufsatz, was auch immer am besten (zu) euch passt :-)
Ich freue mich so gut wie über alles ;-*
(Ausgenommen: "Lesen ist doch ein langweiliges Hobby", Beleidigungen, Klimawandelverleumdungen)


Und was sein muss, muss sein ;-)
Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.


So, und jetzt fröhliches Kommentieren :P

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...