Rezension: Die 5. Welle

Rezension: Die 5. Welle

Buchinfos:

Autor: Rick Yancey
Seitenzahl: 478
Verlag: Goldmann

Die fünfte Welle-Trilogie,
Band 1 von 3

Preis Hardcover: 16,99€
Preis TB: 9,99€
Preis eBook: 13,99€

Hier zu kaufen/Leseprobe:

Klappentext

Die erste Welle brachte Dunkelheit. Die zweite Zerstörung. Die dritte ein tödliches Virus. nach der vierten Welle gibt es nur noch eine Regel fürs Überleben: Traue niemandem! 
Das hat auch Cassie lernen müssen, denn seit der Ankunft der Anderen hat sie fast alles verloren: Ihre Freunde und ihre Familie sind tot, ihren kleinen Bruder haben sie mitgenommen. Das Wenige, was sie noch besitzt, passt in einen Rucksack. Und dann begegnet sie Evan Walker. Er rettet sie, nachdem sie auf der Flucht vor den Anderen angeschossen wurde. Eigentlich weiß sie, dass sie ihm nicht vertrauen sollte. Doch sie geht das Risiko ein und findet schon bald heraus, welche Grausamkeit die fünfte Welle für sie bereithält ...

Meine Geschichte zum Buch:

Solange ist war es auf meiner Wunschliste, habe die begeisterten Rezis gelesen und nun kann meine sich ihnen anschließen <3
Vielen Dank an den Goldmann Verlag für dieses umwerfende Rezi-Exemplar :-)

Cover
Ein Hingucker! Eigentlich sind da ja nicht so meine Farben, aber hier ist es einfach wunderschön. Zudem ist der Umschlag komplett glänzend und schimmert so toll <3

Meinung
Die Idee der Geschichte finde ich wirklich super. Ich glaube, das ist meine erste Dystopie die rein etwas mit Aliens, oder auch "Die Anderen", zu tun hat. Mit den Wellen finde ich es ebenfalls sehr cool und dementsprechend ist der Titel, na ja perfekt. Übrigens habe ich mich ewig gefragt, warum der 2. Teil "Das unendliche Meer" heißt, dies wird am Ende sehr klar ;-)
Der Anfang wird nur aus Cassie's Sicht erzählt, mit vielen Rückblenden, die manchmal total unerwartet einfach auftauchten. Im Gegensatz zu sehr vielen Meinungen fand ich das toll, sie haben viel erklärt und waren auch total spannend.
In der Mitte gab es für mich eine kleine Strecke, aber sonst ist das Buch durchgehend fesselnd.
Ich fand's toll, dass das Buch aus der Sicht von Mehreren erzählt wurde, obwohl ich beim ersten Wechsel keinen Plan hatte, dass grad ein Typ erzählt und dementsprechend war ich da total verwirrt.
Am Liebsten habe ich eigentlich aus der Sicht von Cassie gelesen, allerdings war in der Mitte/Ende Ben's Handlungsstrang einfach spannender. Beim Ende an sich wurde nochmal was drauf gelegt und das war wirklich total spannend!!!
Eigentlich kein Cliffhanger, aber trotzdem sehr fesselnd und auf-den-2.-wild-machend.
Der Schreibstil ist immer aus der Ich-Perspektive und im Präsens geschrieben. Ich finde es sehr gut, wenn Bücher im Präsens geschrieben sind, es fühlt sich dann einfach für mich realer und näher an. Der Schreibstil an sich hat etwas sehr Besonderes, viele tolle Metaphern und beinahe schon philosophische Abschnitte und hat trotzdem noch etwas Jugendliches. Man kann es schlecht erklären, aber der Stil ist einfach nur total genial, der unterscheidet definitiv von anderen Büchern. 
Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen, mit der Protagonistin Cassie bin ich sofort warm geworden
Cassie ist total ehrlich und wirklich nicht naiv, manchmal vielleicht etwas pessimistisch, aber sonst auch unerwartet humorreich. Überhaupt ist das Buch witziger als ich dachte :D
Ben ist ganz sympathisch, aber, ich weiß nicht warum, ich habe viel lieber aus Cassie's Sicht gelesen. Vielleicht auch wegen Evan?
Denn Evan ist ein geheimnisvoller, gutaussehender Typ, der Cassie gerettet hat. Er hat etwas Mysteriöses an sich, ist trotzdem aber von seiner Art her einfach sympathisch und witzig.
Überhaupt hat es mir gefallen, dass es in dem Buch noch eine (zwei?) Liebesgeschichte(n) gab, es war dadurch ein guter Mix aus Dystopie + ein wenig junge Liebe mit einer Prise Humor.

Fazit: Ein genialer Auftakt mit einem einzigartigen Schreibstil. Super Protagonisten sowie eine unerwartete Prise Humor und ein wenig Liebe machen dieses Buch für mich zu einer meiner Lieblingsdystopien! Ich bin schon sehr gespannt auf den 2. <3

Sehr gute 4,5 Sterne von 5

Eure Anna

1 Kommentar:

  1. Hey :)
    Freut mich, dass dir das Buch gefallen hat. Ich habe leider nur den Film angeschaut und das Buch noch nicht gelesen. Aber ich fand den Film echt super spannend. Ich werde mir das Buch auch mal demnächst vornehmen und verschlingen.

    LG Melie :)

    AntwortenLöschen

Jeder Kommentar ist erwünscht! :D
Schreibt eine kurze Nachricht, dass ihr hier gewesen seid, oder schreibt einen 2000-Wörter Aufsatz, ich freue mich über alles <3
(außer Morddrohungen, Beleidigungen etc. :P)
Ach ja, wenn ihr auch Blogger seid, lasst gerne eure Links da ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...