Rezension: Waterfire Saga - Das erste Lied der Meere


Quelle

Buchinfos:

Autorin: Jennifer Donnelly
Seitenzahl: 386
Verlag: Schneiderbuch


Waterfire Saga, Band 1 von ?
Preis Hardcover: 14,99€
Preis eBook: 13,99€

Hier zu kaufen/Leseprobe:

Klappentext

Eigentlich sollte sich die Meeresprinzessin Serafina am Morgen ihrer Verlobung nur eine Frage stellen: Liebt mich Prinz Mahdi wirklich? Doch Serafina wird von seltsamen Träumen verfolgt, welche die Rückkehr einer uralten, bösen Macht prophezeien. Kurz darauf werden ihre düsteren Vorahnungen Wirklichkeit, als Serafinas Mutter von einem vergifteten Pfeil getroffen wird. Nun muss Serafina nicht nur den Mörder ihrer Mutter finden, sondern auch noch einen Krieg zwischen den Meeresreichen verhindern. Geleitet von ihren dunklen Träumen, macht sich Serafina zusammen mit ihrer besten Freundin Neela auf die schwierige Suche nach vier weiteren auserwählten Meerjungfrauen. Nur gemeinsam können sie eine Verschwörung aufdecken, die ihre geheime Welt zu zerstören droht.

Meine Geschichte zum Buch:

Seit ich es bei Katja's Neuerscheinungen entdeckt habe, bin ich Feuer und Flamme für dieses Buch. Die Story - ich liebe Meerjungfrauen - und das schöne Cover, auch noch in gebunden, haben mich überzeugt. Ich habe es verschlungen!

Cover
Ein Traum. In echt noch schöner.

Meinung

Die Idee hinter der Geschichte wird schon im Klappentext verraten und konnte definitiv bei mir landen.
Die Geschichte beginnt an dem Morgen der Verlobungsbekanntgebung, auch Domiki genannt. Und da fing es an. Man wurde zugeschüttet mit Fremdworten! Auf den ersten 20 Seiten kam ungefähr in jedem Satz ein neues Fremdwort hinzu, mit nur sehr knappen oder gar keinen Erklärungen. Das fand ich sehr schade, man kann den Leser ja auch langsam in die neue Unterwasserwelt einführen und daran gewöhnen.
Aber nach den ersten 50 Seiten war die Flut vorbei und die meisten Begriffe haben sich ergeben, sodass ich jetzt richtig in das Buch eintauchen konnte. Und es geht spannend her! Das Buch hat mich richtig gefesselt, und so habe ich es beinahe am Stück verschlungen.
Sehr viel Action im Unterwassersetting, genauso wie viel Mythologisches, auch über Atlantis, haben mir sehr gefallen. Die Story-Entwicklung ist einfach total gelungen und fesselnd! Genauso wie die Unterwasserreiche *-*
Einmal dachte ich, dass jetzt der tolle Typ kommt, der sie alle rettet, das wären dann Blu und seine Freunde, doch es kommt ganz anders. Schon am tollen Aussehen und von seiner Art her wie er dargestellt wurde, dachte ich, dass Blu ab jetzt Protagonist und Mädchenschwarm wird. Aber nein!
Relativ schnell verschwindet er von der Bildfläche und Frauenpower ist angesagt! Es ist wirklich nicht so, dass ich überzeugte Feministin bin oder so, ich mag tolle Typen, die einen retten, doch die Autorin konnte mich damit mega überraschen. So ein Plot-Twist ist einfach nur genial! Und es hat mir sehr gut gefallen, da sich so sehr starke Protagonistinnen heraus gebildet haben, nämlich Serafina und Neela. 
Beide Prinzessinen und beste Freundinnen, aber doch ganz unterschiedlich. Ich kann mich nicht entscheiden, welche der Beiden mir besser gefallen hat.
Serafina, zum Teil von Selbstzweifeln geplagt und doch trotzdem in den entscheidenen Momenten mutig und klug, oder Neela, eine sehr sympathische Prinzessin, die viel lieber Näherin wäre und sehr oft Süßes futtert :D
Wobei Serafina ein schwereres Schicksal zu tragen hatte, wobei ich richtig bei ihr mitgefühlt habe. Aber später kommen richtig starke Charaktere, eigentlich nur Frauen :D, hinzu, das fand ich richtig toll. Hier erlebt man wirklich mal starke, mutige und perfekt unperfekte Protagonistinnen, jede mit Stärken und Schwächen wie im wahren Leben.
Der Schreibstil war bei den Perspektiven manchmal leicht verwirrend, da er in der 3. Person war, und auf einmal von Serafina's Gedanken zu Neela's Sicht geschaltet wurde. Ohne Verwarnung mitten im Kapitel :D
Irgendwie war das verwirrend, aber eindeutig auch mal was Anderes, ich mochte es :-)
Die Kampfszenen wurden sehr bildlich dargestellt, wobei mir manchmal die Logik in den Weg kam (Pfeil schießt durchs Wasser? Fackeln, zwar in Lava-Form, aber ...?). Das kam zum Glück nur selten vor, trotzdem hätte man das einen Tick besser formulieren können, sodass man sich das alles unter Wasser vorstellen konnte. Die Brutalität hat mich zum Teil sehr verudert, aber im positiven Sinne! Das nimmt dem Buch die vielleicht durch das Cover dargestellte Kindlichkeit einer Bilderbuchgeschichte. Denn dieses Buch im Jugendbuchstil ist zum Teil sehr brutal und düster. Ich liebe es einfach ;-) <3333

Fazit: Ein sehr gelungener Auftakt. Ein schwieriger Einstieg durch viele Fremdworte, doch schnell ist man in der Geschichte drin und sinkt in Geschichte tief in den Meeren hinein. Ein wundervolles, düsteres, spannendes und interessantes Fantasy-Jugendbuch mit sehr starken Protagonistinnen, das einfach überzeugt! Dazu noch eine meiner Lieblingsthematiken und schon ist es wie für mich geschaffen. Bitte lest es! Die vielen mittelmäßigen Meinungen kann ich überhaupt nicht verstehen und sind meiner Meinung nach total unnachvollziehbar.
Ich kann nicht ganz 5 Sterne geben, durch die Überschüttung mit Fremdwörtern, daher

4,999 Sterne von 5 + Lieblingsbuchstatus



PS: Das Cover vom 2., kommt im Oktober, ist noch so ein Traum für sich, oder? *-*
Quelle
Eure Anna

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Jeder Kommentar ist erwünscht! :D
Schreibt eine kurze Nachricht, dass ihr hier gewesen seid, oder schreibt einen 2000-Wörter Aufsatz, ich freue mich über alles <3
(außer Morddrohungen, Beleidigungen etc. :P)
Ach ja, wenn ihr auch Blogger seid, lasst gerne eure Links da ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...