Kurzrezension: Driven - Verbunden {K. Bromberg}

Hey meine Lieben,

heute gibt es seit langem mal wieder eine Rezension zum Genre New Adult auf dem Blog.
Ich lese es mittlerweile nur noch selten, da meiner Meinung nach sich alle Romane sehr ähneln. Im Prinzip nennt man nur die Protagonisten anders (Überspitzt gesagt, aber so kommt es mir nunmal vor).








Titel: Driven - Verbunden
Autorin: K. Bromberg
Seitenzahl: 576
Verlag: Heyne
Genre: Erotik/Liebesroman   

Preis TB: 9,99€
Preis eBook: 8,99€

Hier zu kaufen/ Leseprobe:
Verlag
Deine Buchhandlung





Die Driven-Reihe:
  1. Verführt
  2. Begehrt
  3. Geliebt
  4. Verbunden
  5. Tiefe Leidenschaft
  6. Bittersüßer Schmerz
  7. Starkes Verlangen



Inhaltsangabe

Rylee und Colton sind verheiratet und bedeuten sich alles. Für ihr gemeinsames Baby wollen sie es schaffen, eine richtige Familie zu werden. Colton treibt noch immer um, wie alles begann und wer er einmal sein wird – und Rylee fragt sich, ob sie ihr anscheinend perfektes Leben festhalten kann. Doch sie sind nicht darauf vorbereitet, dass ihre Beziehung noch einmal auf die Probe gestellt wird.



Die ersten drei Bände fand ich gut, ich las sie, als ich das Genre gerade neu entdeckte. Zudem fand ich es toll, dass es mit dem 4. Band nun auch einmal Einblicke gibt, wenn die erste Verliebtheit vorbei ist und sie im Eheleben angekommen sind, findet man (leider) selten im Genre.





Ich finde die Cover durchschnittlich, doch die Buchrücken finde ich dafür mega.




Der Schreibstil ließ sich gut und flüssig lesen. Mir gefallen die Metaphern ziemlich gut. Manchmal recht dramatisch, aber auch deswegen mitreißend.
Die Sexszenen sind immer noch recht häufig und ziemlich derb beschrieben, aber das sind wir ja nun von den ersten Bänden gewohnt. Abwechselnd aus Coltons und Rylees Perspektive erleben wir die Geschichte.

Wie gesagt fand ich die Idee, auch mal nach der Hochzeit & dem Happy End die Geschichte weiterzuerzählen, super.
Allerdings ist die Umsetzung eher meh gewesen. Das heißt konkret:
Zu viel merkwürdiges, für mich unnötiges Drama. Das zog sich leider ziemlich durch. Es gab zwar auch die normalen, zu erwartenden Themen, aber eben auch diese Unwirklichen. Hingegen mochte ich wieder, dass auch Kinder eine Rolle spielen, die ansonsten in diesem Genre ja eher im Epilog abgehandelt werden.



Alles in allem bin ich nicht ganz erfreut, aber auch nicht todesenttäuscht. Für Fans von Rylee und Colton ist das Buch natürlich ein Muss, doch ich persönlich merkte mal wieder, dass New Adult nicht mehr wirklich meins ist. Dies lag hier hauptsächlich an dem unnötigen Drama. Dennoch hat es mich gefreut, dass die Autorin sich traut auch mal hinter den üblichen Happy End-Epilog zu gehen.



- 3 von 5 Feenfaltern -








Vielen Dank an den Heyne Verlag für das Rezensionsexemplar!

© Anna Salvatore's Bücherreich

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Kommentiert was auch immer euch in den Sinn kommt;
Seien es Fragen, Kritik, eigene Erfahrungen/Meinungen oder eine Auflistung eurer Top 10-Lieblingslieder.
Schreibt eine kurze Nachrichte, dass ihr hier gewesen seid, oder einen 2000-Wörter Aufsatz, was auch immer am besten (zu) euch passt :-)
Ich freue mich so gut wie über alles ;-*
(Ausgenommen: "Lesen ist doch ein langweiliges Hobby", Beleidigungen, Klimawandelverleumdungen)


Und was sein muss, muss sein ;-)
Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.


So, und jetzt fröhliches Kommentieren :P

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...