Rezension: After forever [Anna Todd]





Titel: After forever
Autorin: Anna Todd
Seitenzahl: 576
Verlag: Heyne
Genre: New Adult

Preis TB: 12,99€
Preis eBook: 9,99€

Hier zu kaufen/ Leseprobe:
Amazon
Verlagsseite




Die After Reihe:
  1. Passion
  2. Truth
  3. Love
  4. Forever
  5. Before us
  6. Nothing more
  7. Nothing less (November 2016)

Inhaltsangabe

Das Band zwischen Tessa und Hardin ist mit jedem Problem und jedem Streit stärker geworden. Tessa ist längst nicht mehr das süße Good Girl, das sie einmal war. Und Hardin nicht mehr der unberechenbare Bad Guy, in den sie sich leidenschaftlich verliebt hat. Tessa versteht seine gequälte Seele und die wilden Gefühle, die unter seiner coolen Oberfläche toben. Sie weiß, dass nur sie ihn beruhigen kann, wenn er ausrastet. Er braucht sie. Doch als die Vergangenheit sie wieder einholt, weiß Tessa nicht, ob sie ihn retten kann – nicht, ohne sich selbst zu opfern


Meine Geschichte zum Buch:

Ach, was habe ich mich auf den letzten After Band gefreut, allerdings finde ich es schon komisch, dass es jetzt vorbei sein soll. Naja, aber es gibt je Gerüchte über Bücher rundum Landon, und die Vorgeschichte von Hardin. Mal gucken, ob ich die wirklich lesen werde, kommt mir ein bisschen wie unnötige Geldmacherei vor^^

Cover/Gestaltung
Wieder schlicht und elegant. Das Blau finde ich gut, insgesamt sieht die Reihe toll aus.


Ich kam leider nicht ohne Spoiler aus.

Es geht genau dort weiter, wo der 3. aufhörte.
Ich war sofort wieder darin, und so unglaublich gespannt auf das Ende der Geschichte der Beiden.
Es gab natürlich wieder eine Menge Drama, aber man spürt die tiefe Verbindung von Tessa und Hardin einfach.
Einmal gab es mal wieder so eine Aufreger-Stelle, aber ansonsten finde ich, dass die Beiden, vor allem Hardin, gewachsen sind.
Wenn man rekapituliert, was alles schon so passiert ist - angefangen mit der Wette, über diverse Elternkonflikte, Eifersuchtsdramen, einer Fast-Vergewaltigung bis hin zu Polizeiauseinandersetzungen - kann man sagen, dass Anna Todd schon eine riesige Geschichte rund um einziges Paar,Tessa & Hardin (=Hessa), geschrieben hat.
Den Abschluss fand ich von der Story her, und den Emotionen, sehr gelungen, nur auch mit 570 Seiten ein bisschen kurz, in Relation zu den Vorgängern der Reihe ;)

Das Ende ... Ich bin zwiegespalten.
Zum Einen fand ich es sehr unglaubwürdig, dass es so lange Zeit Funkstille zwischen den Beiden gab. 
Auch die Kinder ... das Szenario ist ziemlich unrealistisch bei ihrer Krankheit, auch wenn es natürlich schön ist.
Aber auch die Art, wie das Ende gestaltet wurde, hat mir nicht zu 100% gefallen. Es gibt teils riesige Zeitsprünge, in denen man immer wieder nur Ausschnitte erlebt, und irgendwie hat mir bei denen dieses kleine, gewisse Etwas gefehlt.
Klar waren sie sehr gefühlsvoll geschrieben, dennoch wäre vielleicht ein Schluss gut gewesen, dessen Ende nicht das ganze Leben der Beiden vorwegnimmt, sodass man sich selbst die Zukunft von Tessa & Hardin hätte vorstellen können.

Der Schreibstil bleibt unverwechselbar flüssig und mitreißend, die gesamte Reihe lässt sich bestimmt innerhalb ein vlt. 2 Wochen verschlingen - ca. 2800 Seiten.


Anna Todd hat eine gefühlvolle, intensive und mitreißende Geschichte rund um Hessa zu Papier gebracht. 
Klar gibt es auch Kritikpunkte, wie z. B. dieses ewige Hin & Her, aber trotz aller Kritik habe ich die Reihe, und das Paar, liebgewonnen.



- 4 von 5 Feenfaltern -


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Jeder Kommentar ist erwünscht! :D
Schreibt eine kurze Nachricht, dass ihr hier gewesen seid, oder schreibt einen 2000-Wörter Aufsatz, ich freue mich über alles <3
(außer Morddrohungen, Beleidigungen etc. :P)
Ach ja, wenn ihr auch Blogger seid, lasst gerne eure Links da ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...