Rezension: After passion

Rezension: After Passion

Buchinfos

Autorin: Anna Todd
Seitenzahl: 702
Verlag: Heyne


Preis TB: 12,99€
Preis eBook: 9,99€

Hier zu kaufen/ Leseprobe:

Klappentext

Life will never be the same ... Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington State University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war.

Meine Geschichte zum Buch
Diesen 700 Seiten Klopper habe ich in nicht mal einer Woche gelesen. Nachdem ich so viel Tolles schon überall über dieses Buch gehört habe, stand für mich fest, dass ich mir selbst ein Bild machen muss. Und zum Teil bin ich immer noch im Zwiespalt über dieses Buch.
Das Buch habe ich durch das Bloggerportal erhalten, nochmal vielen lieben Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar :)


Diese Rezension enthält Spoiler.

Meinung
Inhalt
Der Inhalt ist schnell zusammengefasst:
Good girl verliebt sich in Bad Boy. Das ganze Buch dreht sich nur um die Beziehung der Beiden, die Handlung ist zwar da, aber nicht wirklich wichtig. Man merkt, dass die Autorin eigentlich nur Augenmerk auf die Beziehung gelegt hat.

Schreibstil
Der Schreibstil, immer aus der Ich-Perspektive von Tessa, ist sehr flüssig. Außerdem hat ein Kapitel nur so um die 5 Seiten, was das Buch so schnell zu lesen gemacht hat :D Durch die vielen kapitel konnte man zwar jederzeit das Buch zur Seite legen, aber man wollte schlichtweg nicht :D 
Die Autorin hat dieses ewige Hin & Her, es gab mindestens 25 Trennungen und wieder Versöhnungen zwischen den Beiden, irgendwie zum Suchtfaktor gemacht.
Das war aber auch für mich der negativste Faktor am Buch. Diese ganzen Trennungen und Streits, ich schwöre, alle 10 Seiten haben sie sich wieder gestritten und getrennt. Alles wiederholt sich SO oft! Er schwört so oft, er wird sich bessern, und 15 Seiten später baut er schon wieder Mist. Manchmal musste ich das Buch weglegen, da mir das so auf die Nerven gegangen ist. Dann 
brauchte ich mal einen Tag um mich abzuregen. Ich hatte öfters überlegt das Buch abzubrechen, da ich es nicht mehr ausgehalten habe. Denn Tessa macht auch immer wieder die selben Fehler und ist total naiv! Na ja, soviel später.
Auf jeden Fall gingen die 700 Seiten, trotz dieses ungeheuren Störfaktors, super schnell vorbei, und die Autorin versteht es einen Sog auf die Leser auszuwirken, obwohl man von dem Buch genervt ist. Das kann auch nicht jeder :D
Die Erotikszenen waren sehr zärtlich und süß geschrieben, man kam sich nicht wie in einem Pornodrehbuch vor :D
Zum Ende muss ich sagen, dass ich regelrecht enttäuscht war. So wie die Autorin auf das Ende hingearbeitet hat, soviel Drama um Hardins Geheimnis, hätte ich erwartet, dass Hardin und seine Freunde eine Bank ausgeraubt haben oder so, aber nicht dass es eine fiese, aber simple Wette war! Es hat mich zwar total überrascht, aber danach war ich richtig enttäuscht über die "Milde" des Geheimnisses.

Charaktere
Tessa: Typisches Good Girl, mit strenger Mutter und ungeheurem Ehrgeiz. Als sie auf Hardin trifft, gerät ihre Welt aus den Fugen. Sie beginnt ihren "netten" Freund zu betrügen und kommt immer wieder zu Hardin zurück, egal wie fies er war, und obwohl sie oft von ihm zum Weinen gebracht wird. Dieses Mädel ist so naiv! Ich hab schon manchmal meinen Respekt vor ihr verloren, da sie immer wieder, ca. 600 Seiten des Buches, den selben Fehler macht, und Hardin immer wieder verzeiht.
Zwar merkt man ihre ungeheure Veränderung im Laufe des Buches, sie verliert ihre Prüdigkeit, wehrt sich gegen ihre herrische Mutter und "zieht ihr eigenes Ding durch". Trotzdem lässt sie sich meiner Meinung nach zu oft was von Hardin gefallen und verzeiht ihm zu schnell.
Aber mir gefällt, wie sie langsam lernt gut mit Hardin umzugehen, ihn zu "entschärfen". Aber die Entscheidung mit ihm zusammenzuziehen ist viel zu überstürzt und sie lässt sich total von ihm dazu drängen. Am Ende des Buches kann ich ihre Enttäuschung von Hardin so gut verstehen, und ich mag's, dass sie ihm nicht wenigstens dann verzeiht. 

Hardin: Viele Tattoos, Piercings, derbe Sprache und Unverschämtheit.
Er ist mir so unsympathisch! Ich fand ihn überhaupt nicht sexy, egal wie toll die Autorin ihn verkaufen wollte. Außerdem ist er durch seine Launischkeit und Eifersucht so unmännlich! Ich hab manchmal einen Nervenzusammenbruch gekriegt, da er sich wegen so unbedeutener Kleinigkeiten ausgeflippt ist und sie verletzt hat. Wie kann man nur so eine Diva sein, und sich so viel erlauben! So einen unmännlichen Protagonisten habe ich schon lange nicht mehr erlebt. 
Außerdem verspricht er so oft, er wird sich bessern, und eine Stunde später kommt er wieder betrunken an und prügelt sich grundlos mit Leuten. Diesen Kerl kann ich wirklich gar nicht ab.
Man denkt zwar, er ändert sich im Laufe des Buches in einen weichherzigeren Typen, aber am ende wird klar, dass er ein Arsch ist. Zwar glaube ich wirklich, er hat sich in sie verliebt, aber irgendwann ist mal Schluss, denn die Wette ging zu weit.

Dieses Buch hat mir eindeutig nicht wegen der Charaktere gefallen, sondern eher durch die Beziehung der Beiden. Irgendwas hat das, dass man diese 700 Seiten Hin & Her durchhält und inhaliert, man mitfühlt, egal wie nervig die Aktionen sind.

Fazit: Dieses Buch entwickelt, trotz absolut nervigen Hin & Her, einen Sog. Die Charaktere sind absolut nervtötend, doch die Beziehung zwischen den Beiden lässt einen nicht los. 
Wenn im 2. Band "After truth" (Titel sehr passend!) allerdings dieses Hin & Her weitergeht (Ich werde die ersten Rezis abwarten) kann ich liebend gerne draufverzichten, denn nochmal 700 Seiten tue ich mir das nicht an. Ich hoffe, im 2. kommt etwas mehr Ruhe in die Beziehung, da die Geschichte sonst ja super zu lesen ist, dann bringt es bestimmt auch richtig Spaß diese Bücher zu lesen. 
Mit großer Hoffnung auf Besserung, und wegen dem fiesen Ende, werde ich wahrscheinlich trotzdem weiter lesen ;-)

3,5 von 5 Sternen

Eure Anna

Kommentare:

  1. Guten Morgen :) ich habe das Buch auch vor kurzem beendet, aber mir hat es noch weniger gefallen als dir. Wie du schon geschrieben hast, dieses ewige hin und her war sehr anstrengend.

    LG Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dir auch guten Morgen,

      Ja, dieses Buch hat mich an meine Grenzen gebracht^^

      LG zurück<3
      Anna

      Löschen

Jeder Kommentar ist erwünscht! :D
Schreibt eine kurze Nachricht, dass ihr hier gewesen seid, oder schreibt einen 2000-Wörter Aufsatz, ich freue mich über alles <3
(außer Morddrohungen, Beleidigungen etc. :P)
Ach ja, wenn ihr auch Blogger seid, lasst gerne eure Links da ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...