Rezension: Die Feenjägerin

Rezension: Die Feenjägerin

Quelle
Buchinfos:

Autorin: Elizabeth May
Seitenzahl: 400
Verlag: Heyne


Teil 1 von 3
Preis TB: 13,99€
Preis eBook: 10,99€

Hier zu kaufen / Leseprobe


Klappentext

Schön, talentiert und tödlich - Aileana Kameron hat nur ein Ziel: die Feen, die ihre Mutter getötet haben, zur Strecke zu bringen Ballsaison im Edinburgh des Jahres 1844: Jeden Abend verschwindet die junge und bildschöne Aileana Kameron für ein paar Stunden vom Tanzparkett. Die bessere Gesellschaft zerreißt sich natürlich das Maul über sie, aber niemand ahnt, was die Tochter eines reichen Marquis während ihrer Abwesenheit wirklich tut: Nacht für Nacht jagt sie mithilfe des mysteriösen Kiaran die Kreaturen, die vor einem Jahr ihre Mutter getötet haben - die Feen. Doch deren Welt ist dunkel und tückisch, und schon bald gerät Aileana selbst in tödliche Gefahr ...

Meine Geschichte zum Buch

Irgendwann habe ich mal eine tolle Rezi zu dem Buch gelesen, und da der Inhalt mich richtig angesprochen hat (Feen, Bälle, mysteriöser Kiaran), war klar das ich es lesen muss!
Ich habe es gestern 313 Seiten gelesen und heute früh schnell den Rest!! Innerhalb von nicht mal 2 Tagen.
Vielen Dank an den Heyne Verlag für das Rezensionsexemplar :-)

Cover
Das Cover finde ich ganz schön, man erkennt schon, dass es sich um ein toughes Mädchen dreht. Außerdem ist die Schrift schön & hügelig auf dem Buch <3

Diese Rezension enthält Spoiler.

Meinung
Inhalt
Wie gesagt hatte mich das Buch schon durch die Inhaltsangabe. Aber das ganze Buch ist einfach grandios! Allein schon die Idee.
Im Jahre 1844 spielt das Buch, und es gibt einen Haufen von neumodischen Erfindungen, sowie Elektrizität etc.
Aileana, die Feenjägerin, hat den Mord ihrer Mutter durch eine Fee gesehen, und jagt sie seitdem. Kiaran, eine mächtige Fee, hilft ihr dabei zu jagen und zu töten, und trainiert sie.
Ich glaube diese Art des Buches heißt Steampunk-Fantasy, da Aileana richtig geniale Sachen erfindet für ihre Jagd.
Schon diese Idee, eine knallharte Feenjägerin im 19. Jahrhundert in Schottland, mitsamt toller Barock-Kleider und Bällen, ist genial, dazu kommen die tollen Erfindungen sowie die Story der Feen.
Allerdings gibt es am Ende des Buches einen so gewaltigen Cliffhanger, wie ich ihn schon lange nicht mehr erlebt habe!!!
ICH MUSS WISSEN, WIE ES WEITERGEHT.
-> I LOVE IT

Schreibstil
Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Aileana (wunderschöner Name übrigens) geschrieben, so erlebt man hautnah alles, die Jagd, ihre Gefühle, die Bälle. 
Der Stil ist total flüssig und fesselnd, ich konnte es nicht aus der Hand legen, und wie schon erwähnt habe ich es an nicht mal 2 Tagen verschlungen. Auch gefällt mir das Wort "Aye" so gut!! Definitiv eines der besten Wörter des Buches :D
Die Kampfszenen sind richtig spannend und realistisch beschrieben, man fiebert richtig mit. Vor allem die große Schlacht am Ende war total mitreißend (DIESER CLIFFHANGER).
-> Pageturner

Charaktere
Aileana: Sie stammt aus einer angesehenden Familie, und hatte übliche Probleme bis zum Mord ihrer Mutter. Ab da an verändert sie sich, schließt das Mädchen von vorher weg und lebt wegen ihrer Rache. Sie ist ein sehr toughes Mädchen, stark, jammert nicht. Trotzdem gibt es auch manchmal typische "Mädchen"-Szenen, man merkt, dass sie irgendwo auch noch ein Mädchen ist und keine gefühlslose Tötungsmaschine.
Sie ist mir eine richtig sympathische Hauptfigur, man versteht sie, fiebert mit ihr mit.

Kiaran: Eine sehr mysteriöse Fee, gibt keine Geheimnisse preis, und hilft Aileana zu töten, trainiert sie. Natürlich sieht er blendend aus ;-) und verdreht der "gefühlslosen" Aileana auch mal den Kopf.
Man merkt, dass er sich im Laufe des Buches öffnet, ein paar Geheimnisse lüftet und er trotz Unnahbarkeit Gefühle zulässt. Er macht schon eine Wandlung durch, trotzdem hat er noch viele Geheimnisse, die hoffentlich noch gelöst werden!
Er war mir durchgehend sympathisch :-)

Derrick: Die kleine Fee, die Honig und Kleider nähen liebt, und im Ankleidezimmer von Aileana lebt, ist mein geheimer Held des Buches! Er hat schon mal eine derbe Sprache, was ich überhaupt nicht schlimm finde, und man merkt, dass Aileana ihm am Herzen liegt. Er tröstet sie, wenn er merkt, dass es ihr schlecht geht und ist ziemlich witzig ;-)

Catherine: Die beste Freundin seit der Kindheit von Aileana.
Sie weiß nichts von Feen, merkt nur, dass etwas mit Aileana nicht stimmt. Sie ist erfrischend ehrlich und nicht so snobig wie andere in der Gesellschaft, und man kann nicht anders, als sie zu mögen :-)

Gavin: Der große Bruder von Catherine. Er interessiert sich für Aileana, und er ist ein Seher. Er kann Feen sehen, ist somit ziemlich gestraft. Er ist eigentlich sympathisch, er hat's nicht leicht, trotzdem wirkt er auf mich irgendwie "schwach".

Die Charaktere haben mir im Gesamtbild alle gefallen, Derrick ist definitiv ein Highlight. Vor allem gefallen mir die Protagonisten, Aileana & Kiaran, sehr gut!


Ein richtiges Lesehighlight!!! 
Die Idee, Umsetzung, Schreibstil und Charaktere sind perfekt, ich liebe dieses Buch, und zurecht gehört es nun zu meinen Lieblingsbüchern! 
Ich bin sehr froh, dass es eine Trilogie wird, so gibt es mehr davon ;-)
Nach dem RIESEN Cliffhanger muss ich sowieso weiterlesen...
Ahhhh, ich muss wissen, wie es weitergeht.

5 fette Sterne von 5

Eure Anna

Kommentare:

  1. Hey Anna,
    hab es gestern ausgelesen und es ist auch für mich ein Lesehighlight gewesen. Wird bestimmt mein Buch des Monta´s. Ach, das Ende ist so schlimm, was hat sie sich dabei nur gedacht. Ich hab auf den letzten Seiten förmlich die Luft angehalten und dann dieser Satz ^^
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich hatte praktisch Schnappatmung auf den letzten Seiten :D
      Ich bin schon so auf die Fortsetzung gespannt *-*
      LG zurück<3
      Anna

      Löschen
  2. Dieser Cliffhanger war richtig mies. -,- Ich hätte schon 20 Seiten vorher ein mulmiges Gefühl, weil ich mich fragte, wie sie das Show-Down in die paar Seiten stecken will , aber mitten in der Szene einfach ENDE?!? Ohne vielleicht den kleinsten Hinweis auf mögliche Folgen ihres Handelns oder was dann überhaupt passiert? Hat jemand die letzten 20 Seiten aus meiner Ausgabe rausgeschnitten?? ;D
    Hast du mal das englische Cover der Fortsetzung gesehen? Sieht richtig cool aus. *-*

    Liebe Grüße
    Dana :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich auch!!!
      Dieses Ende! Ich hab das Ende erstmal 3x gelesen, weil ich nur dachte: WO IST DENN DAS ENDE JETZT??!!
      Danach musste ich mich erstmal bei meiner Mutter darüber beschweren, die total genervt war :P
      Das Cover muss ich mir gleich ansehen *-*

      LG<3
      Anna

      Löschen

Kommentiert was auch immer euch in den Sinn kommt;
Seien es Fragen, Kritik, eigene Erfahrungen/Meinungen oder eine Auflistung eurer Top 10-Lieblingslieder.
Schreibt eine kurze Nachrichten, dass ihr hier gewesen seid, oder einen 2000-Wörter Aufsatz, was auch immer am besten (zu) euch passt :-)
Ich freue mich so gut wie über alles ;-*
(Ausgenommen Morddrohungen, "Lesen ist doch ein langweiliges Hobby", Beleidigungen, Klimawandelverleumdungen)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...