Rezension: Die Überlebenden











Titel: Die Überlebenden
Autorin: Alexandra Bracken
Seitenzahl: 550
Verlag: Goldmann
Genre: Dystopie

Preis Klappbroschur: 12,99€
Preis eBook: 9,99€

Hier zu kaufen/ Leseprobe:







Die Überlebenden Reihe:
  1. Die Überlebenden
  2. Furchtlose Liebe
  3. Blut und Feuer

Klappentext


Ruby hat überlebt. Doch der Preis dafür war hoch. Sie hat alles verloren: Freunde, Familie, ihr ganzes Leben. Weil sie das Virus überlebt hat. Weil sie nun eine Fähigkeit besitzt, die sie zur Bedrohung werden lässt, zu einer Gefahr für die Menschheit. Denn sie kann die Gedanken anderer beeinflussen. Deshalb wurde sie in ein Lager gebracht mit vielen anderen Überlebenden. Deshalb soll sie getötet werden. Aber Ruby hat nicht überlebt, um zu sterben. Sie wird kämpfen, schließlich hat sie nichts zu verlieren. Noch nicht ...


Meine Geschichte zum Buch

Das Buch habe ich durch das Bloggerportal erhalten, und ich bedanke mich herzlich beim Goldmann Verlag für das Rezensionsexemplar.

Cover

Das Cover ist wunderschön, passt sehr gut zum Buch, und hat eine wahnsinnig tolle Oberfläche! Ziemlich rau und zum Fühlen, man merkt das man sich hier Mühe gegeben hat :)


Diese Rezension kann Spoiler enthalten


Meinung
Inhalt

Die Idee finde ich super, man hat die ganze Zeit beim Lesen das Gefühl in einem düsteren Amerika zu sein. Da ich der festen Überzeugung bin, dass die Welt eines Tages in Anarchie versinken wird, war das hier einer meiner liebsten Aspekte des Buches.
Schön fand ich, wie es hier verschiedenste Gruppierungen, auch vermeintlich gute^^, gab und man sich genau wie Ruby total verunsichert gefühlt hat. Die Autorin hat mit dem Virus IAAN eine düstere, spannende Dystopie erschaffen, in der ich mit Ruby alles Mögliche erlebt habe.
-> Fesselnd

Schreibstil

Der Schreibstil ist aus der Ich-Perspektive von Ruby.
Die Sprache hat mir sehr gut gefallen, flüssig, leicht verständlich und nicht besonders anspruchsvoll, also perfekt :D
Irgendwie hat die Autorin es geschafft mich richtig zu fesseln, so dass ich in einem 300 Seiten und in einem 250 Seiten- Schub das Buch durchgelesen habe, bis spät in die Nacht hinein, weil ich wissen wollte, wie es weitergeht.
-> Ein richtiger Pageturner!

Charaktere

Ruby: Ich finde sie ist eine klasse Protagonistin. Sie ist mir durchweg sympathisch, und durch ihre Probleme mit ihrer Fähigkeit hat man ihr auch manche Entscheidungen verziehen :D
Sie ist richtig mutig und hat einen wahnsinns Kampfgeist, auch wenn ihr selbst das gar nicht bewusst ist. Ich mag sie sehr gerne, aheb gerne mit ihr gelitten, und fand ihre Cliffhanger-Entscheidung am Ende sehr bewundernswert, wenn man bedenkt, wie schwierig es ihr gefallen haben muss.

Liam: Er ist auch super, manchmal etwas sehr naiv und gutgläubig meiner Meinung nach. Doch trotzdem konnte er mein sowie Ruby's Herz gewinnen :)

Chubs: Ist mir egal, dass er Ruby am Anfang nicht vertraut hat, ich mochte ihn von Anfang an. Seine nerdige Art, sein Misstrauen und sein Realitätssinn (manchmal sogar seine Wehleidigkeit:D) und seine Intelligenz sind einfach toll.

Zu: Obwohl sie erst sehr jung ist (9 oder so) ist sie sehr tapfer. Sie spricht nicht, was für mich ganz ok war, und sie tut echt mutige Sachen, um ihre Freunde zu schützen.
Ich fand's echt süß, wie sie innen immer noch ein kleines Mädchen ist, dass Rosa liebt.

Diese 4 sind eine super Freak-Gruppe :D Ich habe es geliebt an ihrer Seite die Welt zu erkunden, allerdings hätte die kleine Liebesgeschichte zwischen Ruby & Liam nicht sein müssen, wirkte etwas strange, aber dafür war das Ende umso tragischer. Ich hatte sogar Tränen in den Augen!

Fazit: Ein dystopischer Auftakt mit einer super umgesetzten Idee, liebenswürdigen Charakteren und unglaublich viel Spannung zum Mitfiebern. Kann den 2. Band kaum erwarten!

5 von 5 Sternen

Eure Anna

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentiert was auch immer euch in den Sinn kommt;
Seien es Fragen, Kritik, eigene Erfahrungen/Meinungen oder eine Auflistung eurer Top 10-Lieblingslieder.
Schreibt eine kurze Nachrichten, dass ihr hier gewesen seid, oder einen 2000-Wörter Aufsatz, was auch immer am besten (zu) euch passt :-)
Ich freue mich so gut wie über alles ;-*
(Ausgenommen Morddrohungen, "Lesen ist doch ein langweiliges Hobby", Beleidigungen, Klimawandelverleumdungen)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...