Von Zwangsstörungen und Gleichberechtigung || Spinster Girls - Was ist schon normal? {Holly Bourne}










Coverbild Spinster Girls – Was ist schon normal? von Holly Bourne, ISBN-978-3-423-71797-7



Titel: Spinster Girls - Was ist schon normal?
Autorin: Holly Bourne
Seitenzahl: 416
Verlag: dtv
Genre: Jugendbuch
Preis TB: 10,95€
Preis eBook: 9,99€

Hier zu kaufen/ Leseprobe:
Verlag
Deine Buchhandlung






Die Spinster Girls:
  1. Was ist schon normal?
  2. Was ist schon typisch Mädchen?
  3. Was ist schon Liebe?



Inhaltsangabe

Wir sind stark, wir lassen uns nichts sagen und küssen trotzdem. Wir sind die Spinster Girls!
Alles, was Evie will, ist normal zu sein. Und sie ist schon ziemlich nah dran, denn immerhin geht sie wieder zur Schule, auf Partys und hat sogar ein Date. Letzteres entpuppt sich zwar als absolutes Desaster, dafür aber lernt sie dadurch Amber und Lottie kennen, mit denen sie den Spinster Club gründet. Doch schafft sie es auch, mit ihren neuen Freundinnen über ihre Krankheit zu sprechen?



Von Holly Bourne habe ich schon "Mein total verrücktes Makeover und was dann geschah" geliebt, daher hatte ich natürlich auch ihre neue Spinster Girls Reihe im Auge.



Ich finde es schön, dass auf richtige Personen verzichtet wurde und man sich für die klaren Linien, das Auge und die jeweilige Hauptfarbe entschieden hat.


Ach, ich bin immer noch hin und weg. Dieses Buch hatte neben einer unterhaltsamen Geschichte so viele wichtige Gedanken, Gedanken, die ich selber beobachtet und nicht so in Worte hätte fassen können, dass ich während des Lesens nur meine Bestätigung hinausschreien wollte.

Der größte Pluspunkt sind für mich die Gedanken zur Gleichberechtigung, zum Patriarchat, zu Neid zwischen den Frauen und den vielen, vielen Beobachtungen in unserer Gesellschaft, wo es noch viel zu tun gibt. Auch wenn schon eine Menge erreicht wurde meiner Meinung nach, kann man dennoch nicht überall von kompletter, umfassender Gleichberechtigung sprechen.

Puh, aber jetzt mal zurück zur Geschichte. Denn auch die hätte so oder so die Höchstwertung von mir bekommen.
Mit Evie als Protagonistin bekommen wir es mit einem Menschen zu tun, der unter Zwangsstörungen leidet. Ihr Weg zur Besserung wird ebenso thematisiert wie ihr "normales" Teenager-Leben, was zusätzlich zu den Gleichberechtigungsgedanken eine äußerst gelungene Mischung für mein Leserherz darstellt ohne belehrend zu sein.

Der Schreibstil von Bourne ist wieder so super gewesen wie ich es in Erinnerung hatte. Zwar war es zu Anfang einen Tick wirr und hektisch (was aber immerhin durch eigene Überschriften abgegrenzt wurde), doch das legt sich bald, sodass man dann die Anekdoten mehr genießen konnte. Ansonsten ließ es sich äußerst flüssig lesen, unterhaltsame Dialoge und witzige Vergleiche spicken die Geschichte. In der Tat las ich das Buch sehr schnell durch, da es einen wirklich gefangen nimmt.

Aber auch die Handlung ist wirklich gelungen. Die witzigen Anekdoten, dann das Kennenlernen von Evie, ihrem Umfeld und natürlich den Spinster Girls. Das hat mir alles sehr gefallen und ich genoss die Geschichte. Einziger Dorn im Auge war mir Guy, aber da die Spinster Girls zum Ende hin das gut behandelt haben, finde ich es eigentlich sogar gut, dass ein Typ wie er eingebaut wurde. Einfach um auch jüngeren Lesern zu zeigen, dass man sich eben nicht so rumschubsen lassen muss.
Zum Ende hin wurde übrigens gerade der Aspekt mit der Zwangsstörung unheimlich spannend - und hat mich wirklich mitfiebern lassen. Mir schien es wurde gut und authentisch damit umgegangen (soweit ich das als Armateur beurteilen kann^^).


Ein bewegendes, aber auch unterhaltsames Buch, das eine fabelhafte Mischung für den Leser bereithält. 
Zudem haben mir die Gleichberechtigungsgedanken sehr, sehr gut gefallen und würde es am liebsten zur Pflichtlektüre in Schulen erheben, da es so viele ernste Themen modern angeht und trotzdem noch eine unterhaltsame Geschichte in petto hat.
Höchste Leseempfehlung, die ich nicht einschränken will!



- Begeisterte 5 von 5 Feenfaltern -







Vielen Dank an den dtv Verlag für das Rezensionsexemplar!

© Anna Salvatore's Bücherreich

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Kommentiert was auch immer euch in den Sinn kommt;
Seien es Fragen, Kritik, eigene Erfahrungen/Meinungen oder eine Auflistung eurer Top 10-Lieblingslieder.
Schreibt eine kurze Nachricht, dass ihr hier gewesen seid, oder einen 2000-Wörter Aufsatz, was auch immer am besten (zu) euch passt :-)
Ich freue mich so gut wie über alles ;-*
(Ausgenommen: "Lesen ist doch ein langweiliges Hobby", Beleidigungen, Klimawandelverleumdungen)


Und was sein muss, muss sein ;-)
Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.


So, und jetzt fröhliches Kommentieren :P

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...